Startseite Aktuelles Vorwort Aufgaben Wir über uns Einsätze
Meldungen Fahrzeuge Termine Verein [Intern] Impressum
Jahreshauptversammlung 2015



Die Vorsitzenden Axel Schkölziger (links) und Manfred Baum (rechts) gratulieren Günter Reinstadler zu 30 Jahren aktiver Feuerwehrdienst.


Direktor Wilfried Knorr begrüßte die Gäste und Vereinsmitglieder, bedankte sich für den Einsatz der Werkfeuerwehr und informierte über anstehende Ereignisse in Herzogsägmühle; zum einen dem diesjährigen Dorffest mit der Teilnahme des Vorsitzenden der Evangelischen Kirche Deutschland und dem Fallschirmspringerweltcup, der auch dieses Jahr in Herzogsägmühle statt finden wird.

Der Vorsitzende und Kommandant Manfred Baum begrüßte ebenfalls die anwesenden Gäste und Vereinsmitglieder; insbesondere die Ehrengäste Kreisbrandinspektor Ludwig Fernsemmer, Ehrenkreisbrandrat und Ehrenkommandant Alfons Breyer, Ehrenkreisbrandmeister und Kassier des Kreisfeuerwehrverbandes Ulrich Weiß, die Kommandanten der Feuerwehr Stadt Schongau Werner Berchtold und Jürgen Haslinger, Herrn Direktor Wilfried Knorr, sowie die Ehrenmitglieder Bartling, Schkölziger und Fichtner mit seiner Gattin. Ebenfalls begrüßte Baum die neuen Feuerwehrkameraden Emil Jilka, Andreas Heining und Markus Teusner.

Im Anschluß bat der Vorsitzende um eine Schweigeminute für unsere verstorbenen Kameraden und Freunde: Georg Sträußl, Walter Schuler und Josef Straub.

Der Bericht des Vorsitzenden Manfred Baum führte durch das Vereinsjahr: die Klausurtagung der Gruppenführer im Mai auf dem Hörnle, die Fahrzeugweihen der Feuerwehren Rottenbuch und Schönberg, der Dämmerschoppen am Dorffest, der Einweihung des Feuerwehrhausanbaus und die Weihe des Löschfasses der Feuerwehr Birkland, die Teilnahme am Bezirkskönigsfischen in Prem, das Bezirksschafkopfturnier in Schönberg, das Familiengrillfest, der Dachbodenausbau über dem Kommandantenbüro und die Erneuerung des Mobiliars (herzlichen Dank an Fritz Ländlsberger und Alfred Brunner), sowie die Weihnachtsfeier mit dem Besuch des Nikolaus (vielen Dank an die Küche, v.a. Hubert Koller und Ehefrau).
Die Fahnenabordnung war 277 Stunden für die Werkfeuerwehr im Einsatz; in Rottenbuch, Schönberg und Birkland, bei der Floriansmesse und am Volkstrauertag in Peiting, bei den Beerdigungen von Georg Sträußl, Walter Schuler und Josef Straub, sowie der Hochzeit unseres Feuerwehrkameraden Darius Günnewig. Vielen Dank dafür an die Fahnenträger Hubert Koller, Axel Schkölziger, Alfred Brunner, Johann Schmid und die vielen Teilnehmer, vor allem unsere Pensionäre.

Den Jubilaren Johann Jovanovic und Wilhelm Fallschissel (beide 65 Jahre), Axel Schkölziger (70 Jahre), Hans Schmid und Siegfried Pütz (beide 75 Jahre), sowie Walter Gehrung (80 Jahre) gratuliert die Werkfeuerwehr noch einmal herzlich.

Der Bericht des Kommandanten führte zunächst den Personalstand der Werkfeuerwehr auf: 43 aktive Feuerwehreinsatzkräfte (davon 14 Atemschutzgeräteträger, elf Maschinisten, 28 Sprechfunker, acht Gruppenführer, sowie drei Feuerwehranwärter), 28 passive Vereinsmitglieder, sieben Fördermitglieder und sechs Ehrenmitglieder.
Die Einsatzstatistik weist für das Jahr 2014 25 Einsätze (sechs Brandmeldeanlagen, fünf Technische Hilfeleistungen und 14 Verkehrsregelungen bzw. Brandwachen) mit insgesamt 829 Einsatzstunden auf. Bei Übungen fielen 1.397 Stunden, bei Sitzungen der Gruppenführer und der Vorstandschaft 374 Stunden, insgesamt 2.600 Stunden an.
Neuanschaffungen waren der Digitalfunk mit 13 Handsprechfunkgeräten und drei Fahrzeugsprechfunkgeräten. Der technische Umbau der Einsatzfahrzeuge wurde maßgeblich von Markus Metty durchgeführt, dafür noch einmal herzlichen Dank. Außerdem wurde ein Feuerlöschtrainer für den vorbeugenden Brandschutz mit Übungsfeuerlöschern beschafft.
Kommandant Manfred Baum blickte voraus auf das Jahr 2015 mit der Fahrzeugsegnung in Wildsteig, der Klausur auf dem Hörnle, der Atemschutzausbildung an der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried, der Nachrüstung der Atemschutzgeräte, der Inspektionsübung in Herzogsägmühle und weiteren Schulungen im Digitalfunk.
Zuletzt dankte er dem Stellvertretenden Kommandanten, den Löschmeistern, dem 2. Vorsitzenden, den Atemschutzbeauftragten und -ausbildern, den Maschinistenausbildern, der Leitung der Feuerwehrseelsorge, den Gerätewarten, den Vorstandsmitgliedern, der Fahnenabordnung, den aktiven und passiven Feuerwehrkameraden, dem Verwaltungsleiter und dem Direktor.

Dirk Wollenweber stellte die Aufgaben der Fachberater Seelsorge und ihres Teams - vor, während und nach Einsätzen - vor und ging kurz auf die Statistik ein: sechs Einsätze, Teambesprechungen, eigene Fortbildung und Schulungen für den Landkreis. Ein weiteres Thema waren die Möglichkeiten der Entlastung: Aussegnung, reden und mit dem Schrecken auseinandersetzen, ablenken und Salutogenese.

Den Kassenbericht stellte Vorsitzender Manfred Baum für den abwesenden Kassenführer Stefan Ziegler vor. Die Kassenprüfer Christa Fichtner und Alfons Breyer haben Kasse und Unterlagen geprüft und hatten keinerlei Beanstandungen. Daraufhin wurde Stefan Ziegler und auch die gesamte Vorstandschaft entlastet.

Kommandant Manfred Baum beförderte Josef Bücherl, Walter Ott und Manuel Herrmann zum Feuerwehrmann, Hubert Koller, Stefan Ziegler und Rainer Thiele zum Oberlöschmeister, sowie Daniel Comtesse zum Oberbrandmeister. Für zehn Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden Stefan Rinesch und Matthias Lösch, für 20 Jahre Michael Schmid und Markus Metty, sowie für 30 Jahre Günter Reinstadler geehrt.

Abschließend grüßte Kreisbrandinspektor Ludwig Fernsemmer die Anwesenden, bedankte sich für den Einsatz und stellte die Herausforderungen auf Kreisebene - vor allem rund um den Digitalfunk - dar.

Christoph Oswald / Schriftführer.



nach oben © 2013-2017 Werkfeuerwehr Herzogsägmühle